Tierschutzhunde - Webseite Hundeschule Ulrich

Direkt zum Seiteninhalt

Tierschutzhunde

Hundeschule > Trainingsarten

Gerade beim Training von Hunden aus dem Tierschutz sind einige Punkte im Training zu beachten.

Hier geht es zunächst bei der Eingewöhnung um den Aufbau von Vertrauen.

Dies gelingt mit der richtigen Kommunikation viel, viel schneller.

Hierbei gilt, dass jeder Hund anders ist und als Individuum betrachtet werden muss.

Gerade Hunde aus dem Ausland weisen oft länderspezifische und rassepezifische Besonderheiten auf,

über die man informiert sein sollte, wenn das Training des Hundes Fortschritte machen soll.

Da viele Angst- und Tierschutzhunde den Menschen nicht eben als vertrauensvollen Partner kennen gelernt haben,

kann man durch gute Kommunikation und Verständnis des Hundes, sowie beherrschen lernen der

eigenen Körpersprache bald klar kommunizieren und eine Bindung aufbauen.


Bestimmte Übungen aus den Bereichen Bodenarbeit, Körperarbeit und Übungen zum Bindungs- und Vertrauensaufbau

helfen Ihnen und Ihrem Hund. Sie lernen, den Hund zuverlässig zu führen und damit die Grundbasis des Vertrauens zu schaffen.

Dies gelingt auch durch das Einhalten einfacher Verhaltensregeln für den Menschen.

Wir helfen Ihnen auch bei speziellen Ängsten, wie z.b. Angst vor Kontrollverlust, Angst vor dem Alleine bleiben,

Geräuschängsten, etc. mit Übungen, Körperarbeit und dem Einsatz von Bachblüten, Homöopathie und anderen Therapieformen.

mail@hundeschule-ulrich.de oder tel.: 07664 - 5884


Auf meiner Terrierseite finden Sie auch die Portraits unserer Tierschutzhunde.

2020 leben zwei Hündinnen aus Rumänien bei uns.

Ihre Vorgängerinnen kamen aus Deutschland, Rumänien und Irland.

Zurück zum Seiteninhalt