Bachblüten/Steine - Webseite Hundeschule Ulrich

Direkt zum Seiteninhalt

Bachblüten/Steine

Bachblüten setze ich in der Hundeschule und bei der Verhaltensberatung häufig mit ein.

Sie helfen auf energetischer Ebene, das Tier wieder in sein Gleichgewicht zu bringen

und können auch bei körperlichen Problemen eingesetzt werden.

Gerade bei Hunden mit "Vergangenheit", nach Besitzerwechsel, bei Tierheimhunden,

aber auch bei ängstlichen oder überforderten und gestressten Einzelhunden können die Blüten sehr gut als Ergänzung

zum Beispiel zu verhaltenstherapeutischen Maßnahmen oder Training angeboten werden.

Faszinierend ist immer wieder, was für feine Antennen unsere Tiere haben, wenn man ihnen nur das Vertrauen schenkt,

dass sie sich richtig entscheiden können - für die richtige Blüte oder für den richtigen Stein oder für beides.

Ich teste Blüten und Steine auch energetisch aus und beschränke mich längst nicht mehr auf die

klassischen Bachblüten nach Edward Bach, sondern habe schon erfolgreich

australische Buschblüten, Pacific Essences und andere angewendet.


„Krankheit ist weder Grausamkeit noch Strafe, sondern einzig und allein ein Korrektiv;

ein Werkzeug, dessen sich unsere eigene Seele bedient, um uns auf unsere Fehler hinzuweisen,

um uns von grösseren Irrtümern zurückzuhalten, um uns daran zu hindern, mehr Schaden anzurichten

- und uns auf den Weg der Wahrheit und des Lichtes zurückzubringen, von dem wir nie hätten abkommen sollen.“
Zitat von Edward Bach

Hier finden Sie unsere aktuelle Liste mit verkäuflichen Trommelsteinen
für Ihren Hund
im Shop der kleinen Hundewerkstatt gibt es auch Bernsteinketten und EM-Pipes

Hinweis: Bioresonanztherapie und energetische Heilmethoden wie z.B. Arbeit mit Bachblüten und Steinen gehören zum Bereich der Alternativmedizin und sind wissenschaftlich bisher nicht anerkannt.

Zurück zum Seiteninhalt